Ausnahmen bestätigen die Regel.

Schallschutz nach DIN 4109

DIN 4109

Wir stellen Ihnen auf diesen Seiten einen Auszug aus der DIN 4109 bereit und beschränken uns
auf die wichtigsten Bestimmungen.

Es gibt mehrere Ausnahmekriterien, welche höhere oder geringere Werte erlauben bzw. fordern.

Sie können über die Tabelle 3 - 5 ganz einfach eine Anfrage übermitteln, nutzen Sie einfach
den Button [!] in der jeweiligen Spalte.

Oder Sie nutzen unser komfortables Kontaktcenter .

Entsprechende Tabelle Enthaltene Vorgaben nach DIN 4109
Tabelle 1 Kennzeichnende Größen für die Anforderungen an die Luft- und Trittschalldämmung von Bauteilen
Tabelle 2 Schalldruckpegel haustechnischer Anlagen und aus Betrieben
Tabelle 3 Schutz von Aufenthaltsräumen gegen Schallübertragung aus einem fremden Wohn- oder Arbeitsbereich; Anforderungen an die Luft- und Trittschalldämmung
Tabelle 4 Werte für die zulässigen Schalldruckpegel in schutzbedürftigen Räumen von Geräuschen aus haustechnischen Anlagen und Gewerbebetrieben.
Tabelle 5 Anforderungen an die Luft- und Trittschalldämmung von Bauteilen zwischen "besonders lauten" und schutzbedürftigen Räumen.